recke:in

Aktuelle Ausgabe

Gemeinsam neue Wege gehen – die neue recke:in 1/2021

Im Burgviertel in Düsseldorf-Garath entsteht ein ganz neues Konzept, welches auf familiäre Bindung als Schutzfaktor setzt.

 Auf dem Campusareal in Wittlaer-Einbrungen startet die Graf Recke Stiftung mit NETZwerk ein neues Wohn- und Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche mit Fetalem Alkoholsyndrom. Zwei Wohngruppen im neuen Cube werden zur Perspektive für junge Menschen. Und ebenfalls in Einbrungen startet ein Angebot für junge Menschen mit Autismus. Die Graf Recke Stiftung geht neue Wege, gemeinsam mit ihren Mitarbeitenden sowie mit den und für die ihr anvertrauten jungen Menschen.

Darüber berichtet die neue Ausgabe der recke:in ebenso wie über die drei kreativen Gewinnerteams des Graf Recke Zukunftspreises für Nachhaltigkeit, die Frage der Wertschätzung der Jugendhilfe in Coronazeiten und ein inklusives Zumba-Projekt, das noch Unterstützung sucht.