Video: Zwölf Jahre nach dem Riesenschritt – Besuch im Wohnhaus Hilden

|

Anna Dupke, Benedict Rutsatz und Claudia Schmuckat sind Mieterinnen und Mieter der ersten Stunde im Wohnhaus Hochdahler Straße für 20 junge Menschen mit Behinderung in Hilden. Zwölf Jahre später haben wir die Drei besucht und einen kleinen Film dazu gemacht.

Zur Einweihung kam auch Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück 2009 ins Wohnhaus Hochdahler Straße für Menschen mit Behinderung in Hilden. Dort ließ er sich von Claudia Schmuckat ihre neue Wohnung zeigen. Auch Anna Dupke und Benedict Rutsatz waren schon damals dabei. Alle drei gehören zu den Mietern der ersten Stunde, die damals einen riesigen Schritt in Richtung Selbstbestimmung wagten. Zwölf Jahre später haben wir die drei besucht. Wie geht es ihnen heute? Was haben sie erlebt? Wie hat es geklappt mit der Selbstständigkeit? Die Antworten darauf gibt es in unserem neuesten Film.

Mehr zum Thema

Tschüss, Mama! So lautete die Überschrift im Artikel in der recke:in 2/2009, in dem wir über die Einweihung des neuen Hauses Hochdahler Straße in Hilden berichteten.

Mehr erfahren

recke:newsletter

Was wir bewegen. Was uns bewegt: News und Storys aus der Graf Recke Stiftung.

Jetzt abonnieren