Bereit für den Sommer dank Stepstone

|

Viel Energie brachte das Team von Stepstone mit, als es im Garten der Ratinger Einrichtung der Graf Recke Sozialpsychiatrie & Heilpädagogik mit anpackte und dort alles für die Verlegung einer neuen Terrasse vorbereitete. Bei dem Social Day, den das Unternehmen mit einer großzügigen Spende unterstützte, kamen neben schwerem Werkzeug auch Muskelkraft und gute Laune zum Einsatz.

Neun Mitarbeitende aus dem Key-Account-Management des Düsseldorfer Unternehmens Stepstone kamen nach Ratingen, um dort für Erwachsene mit psychischen Erkrankungen eine neue Gartenterrasse zu verlegen: „Im Sommer nutzen wir den Außenbereich gerne für gemeinsame Aktivitäten. Ein solcher Treffpunkt im Freien hat bisher gefehlt, insofern freuen wir uns sehr, dass wir mit Hilfe von Stepstone und seinen Mitarbeitenden diesen Wunsch nun erfüllen konnten. Auch der Rest des Gartens hat lange nicht mehr so gut ausgesehen!“ bedankte sich Henning Rannoch, Bereichsleiter für den Sozialraum Ratingen West der Graf Recke Sozialpsychiatrie & Heilpädagogik, für den Einsatz des Social-Day-Teams in dem Ratinger Wohnhaus. Das Team übernahm auch Beet- und Rasenpflegearbeiten. Die Aktion wurde mit einer Spende des Unternehmens unterstützt.

Neues Kennenlernen

Für einige Stepstone-Teammitglieder, aber auch für Mitarbeitende der Einrichtung war nicht nur der Social Day, sondern auch die fachlich begleitete Verlegung der neuen Terrasse eine erstmalige Erfahrung. Ein Highlight war neben der Abwechslung vom Büroalltag, der körperlichen Arbeit und dem gemeinsamen sozialen Engagement auch der Einsatz der Rüttelmaschine, mit der die Social-Day-Teilnehmenden den Split für die Terrasse verdichtet haben. „Im Berufsalltag lebt man in seiner eigenen Welt, deshalb tut es gut, einmal dort rauszukommen und sich sozial zu engagieren. Dass wir dabei auch noch Neues lernen, tatkräftig mit anpacken und als Team mit den Bewohnern und Mitarbeitenden der Einrichtung so viel Spaß haben, ist ein ganz besonderes Erlebnis“, sagte nicht nur Sebastian Feck.

Kim-Lara Krumscheid, die als Dualstudentin der sozialen Arbeit regelmäßig in der Einrichtung mitarbeitet, konnte das nur bestätigen: „Es ist toll zu sehen, dass es bei dieser Aktion auf beiden Seiten gar keine Berührungsängste gibt – alle machen mit. Für mich ist dies der erste Social Day und ich verstehe jetzt gut, warum sich nicht nur die Mitarbeitenden, sondern auch die leistungsberechtigten Bewohner auf diesen Tag so gefreut haben.“

Engagement mit Sinn und Spaß

Teamleiterin Anne Brun und Aleksander Cames, der den Social-Day-Einsatz für Stepstone mit geplant hatte, waren sich einig: „Als Vertriebsleute sind wir immer daran interessiert, neue Menschen und Arbeitsbereiche kennenzulernen. Wir sind hier sehr herzlich aufgenommen worden und haben bei dieser gut organisierten Aktion nicht nur viele Klienten und ein engagiertes Mitarbeitenden-Team kennengelernt, sondern auch einiges über den Alltag einer sozialen Einrichtung erfahren. Es war uns eine Freude, hier als Team im Garten gemeinsam tatkräftig mitanzupacken und mit der Sommerterrasse als neuem Treffpunkt die Bewohner und Mitarbeitenden der Einrichtung sinnvoll zu unterstützen.“

Sozialpsychiatrie der Graf Recke Stiftung

Psychische Erkrankungen und Krisen können jeden treffen. In ihren sozialpsychiatrischen Angeboten begleitet die Graf Recke Stiftung betroffene Menschen, um ihnen ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Ein Team aus Fachkräften unterstützt sie dabei, den Alltag sicher zu bewältigen und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

Zur Homepage

Die Anstrengung hat sich gelohnt: Ein Social Day voller Erfahrung und einem schönen Terrassenboden für das Ratinger Wohnhaus liegt hinter den Mitarbeitenden von Stepstone und der Graf Recke Stiftung.
An der frischen Luft statt am Rechner: Die Pflege des Gartens hat den beiden Mitarbeiterinnen von Stepstone viel Freude gemacht.
Rüttelmaschine: Aleksander Cames darf den Boden mit schwerem Gerät plätten.
Tierischer Besuch: Beim Social Day gab es auch eine Begegnung mit dieser Schnecke, die bei den Arbeiten behutsam in einem anderen Bereich des Gartens gelegt wurde.
Ein besonderer Tag in Ratingen: Die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnhauses wurden auf den Social Day mit diesem schönen Schild eingestimmt.

recke:newsletter

Was wir bewegen. Was uns bewegt: News und Storys aus der Graf Recke Stiftung.

Jetzt abonnieren